Mittwoch, 25. April 2012

"Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin

Bis Samstag war diese Bücherreihe eine von vielen auf meiner laaaangen Liste der Bücher, die ich irgendwann mal lesen möchte.

Dann schauten wir uns die erste Folge der Serie von HBO an, die ich meinem Freund zum Geburtstag geschenkt hatte und kamen bis zum Ende der Staffel quasi nicht mehr von der Couch runter.
Ganz großes Kino!

Toll ausgearbeitete Charaktere, wunderschöne Landschaften und tolle Besetzungen (auch im Vergleich mit der Romanvorlage).

Den ersten Band der Bücherreihe musste ich mir Sonntag noch direkt bestellen. Teil 2-4 habe ich mir dann gestern geordert, da Teil 1 doch recht schnell zur Neige geht ^^'

Ein Buch bzw. eine Geschichte, die mich so sehr fesselt, habe ich schon länger nicht mehr in Händen gehalten.
Geschweige denn etwas, das auch noch mit so einer genialen Verfilmung aufwarten kann.
Sicher, einige Details wurden ausgelassen, Kleinigkeiten wurden auch verändert, aber das ändert nichts an der Ausstrahlung des ganzen Gebildes.

Wer auf Intrigen, starke Persönlichkeiten und eine Prise Magie steht, sollte sich mit George R. R. Martins Werk dringend einmal auseinandersetzen. Egal ob in Buch- oder Filmform.

Zum Abschluss möchte ich lediglich den Klappentext des Buches teilen, da ich mich selbst oft über mehr aufgeschnappte Details geärgert habe ;)

"Die letzten Tage des Sommer sind gekommen.

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, lebt mit seiner Familie im kalten Norden des Königreichs Westeros, und er weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon stirbt, soll Eddard an dessen Stelle treten. Für die Zeit, die er am Königshof zubringen muss, überträgt Eddard die Herrschaft über Winterfell an seinen Erben Robb - während sich Bastardsohn Jon den Kriegern der Nachtwache anschließt. Doch Robert Baratheon ist nicht mehr der starke Herrscher, der er einst war, und um den Eisernen Thron scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich plötzlich von mächtigen Feinden umzingelt und muss hilflos zusehen, wie seine vielköpfige Familie in alle Winde zerstreut wird. Die Zukunft des gesamten Reiches Westeros steht auf dem Spiel..."


Klappentext aus "Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin.

Thank you so much for creating this great and fantastic world.

Kommentare:

  1. oh, das klingt wirklich interessant, werde ich mir merken

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension!
    Wir haben pünktlich anfangs April mit der zweiten Staffel von Game of Thrones begonnen und ich bin nach wie vor gefesselt. Die Serie ist schon etwas s.exlastig, doch der gesamte Konflikt zwischen den verschiedenen Königreichen baut sich kontinuierlich auf und es bleibt irgendwie immer spannend, obwohl der eigentliche Krieg noch gar nicht begonnen hat.
    Mein Freund bunkert die Bücher auch noch bei sich Zuhause. Ich werde mir die Lektüre definitiv auch noch zu Gemüte führen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wo habt ihr denn die zweite Staffel schon her? Bei amazon (mein persönlicher Lieblingsdealer ^^) kann man sie nichtmal vorbestellen bis jetzt...

    Staffel 1 fand ich jetzt gar nicht sooo schlimm, da gibt definitiv schlimmere Sachen ;)

    AntwortenLöschen