Freitag, 24. September 2010

[Tag] Kommt ein Buch geflogen Teil 2

Ich habe den Tag zwar schon ausgefüllt, aber da ich von der lieben Pia getagged wurde und inzwischen schon ein neues Buch lese, mach ich glatt nochmal mit ;)

Die Regeln

  • Schnappe dir das erstbeste Buch, das mindestens 123 Seiten umfasst und sich grad in deiner unmittelbaren Nähe befindet.
  • Schlage das Buch auf Seite 123 auf.
  • Suche den 5. Satz auf Seite 123 und gib die nächsten 3 Sätze originalgetreu auf deinem Blog wieder.
  • Wirf das Stöckchen weiter.

"Clarissa zeigte ihm die anderen Gäste, nannte ihm die Namen und fügte die ein oder andere Bemerkung hinzu. Luciano amüsierte ich prächtig. Die Dracas und der geshwänzte Unterricht waren für den Augenblick vergessen."

Aus: "Dracas" von Ulrike Schweikert, Erben der Nacht-Reihe


Eigentlich ein Jugendbuch, aber nachdem ich durch Zufall den ersten Teil gelesen habe, hab ich mir nach Erscheinen auch die anderen geholt, da die Geschichte schön ist und man gut abschalten kann bei den Büchern.
Der manchmal etwas leichte Schreibstil ist das einzige, was einem zwischendurch wieder die Kategorie Jugendbuch ins Gedächtnis ruft und nichts was mich stören würde.


Wer sich getagged fühlen mag, soll dies tun :)

Bildquelle

Kommentare:

  1. Ich habe Dracas auch vor wenigen Tagen durchgelesen und liebe die Erben der Nacht-Reihe weiterhin :-) Außerdem finde ich, dass dieser Teil schon erwachsener ist und man ihn beinahe All-Age-Fantasy zuordnen kann. Denn immerhin sind sie alle etwas reifer geworden und ich finde, auch die Story spitzt sich etwas mehr zu. Und wird angenehmer zu lesen. Denn es gibt nicht mehr so viele Augenblicke, wo ich denke: "Och ne, wieso hast du das denn jetzt gemacht? Das war doch doof." (ich mag es einfach nicht, wenn ich Büchern was anders läuft als ich es will *lach*)

    Und dann fühle ich mich an dieser Stelle einfach mal getaggt und nehme teil :-)

    Liebe Grüße
    Jadeblüte

    AntwortenLöschen
  2. Toll, noch jemand, ders liest :)

    Ich bin grad unterwegs nach Transsylvanien.
    Es hat sich seit dem letzten Teil wirklich einiges getan und ich mag die Geschichte in Wien wirklich gern.
    Und find die Bezüge zur damaligen Realität bzw. Personen daraus auch sehr schön.

    Ich hab mich auch schon lautstark über irgendwelche meiner Meinung nach unpassenden Wendungen in Büchern aufgeregt. Im Zug z.B. nicht immer ganz so klasse ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die Bezüge finde ich auch ganz toll. Auch mit Bram Stocker, Van Hellsing & Co. Da hat Ulrike Schweikert wirklich toll recherchiert und mir macht es richtig Spaß so "Geschichte" zu lernen :-) Aber ich liebe es sowieso prinzipiell, wenn wahre, historische Ereignisse in Büchern erwähnt werden, es jedoch so eine kleine Ergänzung gibt. Wie hier z.B. die Motive des Wienbrandes usw.

    Und mit den Wendungen das geht mir genauso :-D Das ist auch einer der einzigen Gründe, weshalb ich teilweise sehr gerne "jüngere" Jugendliteratur lese. Denn in den meisten Büchern agieren die Protagonisten genauso wie ich mir das wünsche ^^ Und nein, sowas nimmt mir nicht den Lesespaß, sondern treibt mich noch mehr an ;-) Auch wenn überraschende Wendungen immer willkommen sind.


    Dir einen schönen Samstag noch!
    Liebe Grüße
    Jadeblüte

    AntwortenLöschen