Freitag, 27. Januar 2012

Catrice Photo Finish Foundation

Was lange währt und so...

Als Catrice die "neuen" Foundations ins Programm nahm, durfte die Photo Finish direkt mit.
Die Versprechen fand ich sehr anziehend und für den Preis von 6,49€ (korrigiert mich, wenn ich total daneben liege, aber ich kanns nicht mehr genau sagen) wars einen Versuch wert.


"Die frische Textur mit hohem Feuchtigkeitsanteil und lichtreflektierenden Pigmenten gleicht Hautunebenheiten aus und passt sich dem Hautton perfekt an.
  • mit Weichzeichnereffekt für einen natürlich strahlenden Teint ohne Maskeneffekt
  • hält bis zu 18 Stunden
  • ölfrei, nicht-komedogen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
Für einen makellos strahlenden Teint - so schön wie retuschiert"

Meine erste Wahl war 020 'rosy beige' was sich im Nachhinein doch als etwas dunkel herausstellte, 010 'sand beige' passt da momentan besser, aber ich habe noch Hoffnung auf etwas Sonne diesen Sommer, so dass 'rosy beige' hoffentlich auch noch zum Zug kommt ;-)

Vergleich mit Blitz



bei Tageslicht



verteilt bei Tageslicht

Von der Konsistenz war ich im ersten Moment etwas irritiert, da die Foundation doch recht gelig wirkt, wenn sie aus dem Pumpspender kommt. Hat man sie aber erst auf dem Pinsel gibt sich das und sie lässt sich ohne Probleme auftragen.
Ein Pumpstoß reicht mir völlig aus, ist manchmal sogar etwas viel.

Die versprochenen lichtreflektierenden Pigmente suche ich allerdings immer noch.
Die Foundation mattiert recht stark, da muss sogar ich nur mein fettendes Näschen zusätzlich abpudern ;-)

Auch die Deckkraft würde ich im hohen Bereich einordnen, so dass ich immer sehr aufpasse nicht zu viel Produkt zu erwischen. Sonst kann es doch leicht maskenhaft wirken.
Das beste Ergebnis erreiche ich, indem ich nach dem Verteilen der Foundation ein Kosmetiktuch auf das Gesicht drücke, um überschüßige Foundation aufzunehmen. Die Deckkraft wird davon kaum beeinflusst.

Von der Haltbarkeit bin ich seeehr begeistert: Morgens aufgetragen (heute kurz vor 7), fange ich zwischen 14 und 15 Uhr erst an in der T-Zone zu glänzen. Die Foundation bleibt trotzdem an Ort und Stelle und verkriecht sich nicht in Mimikfältchen.


*Auf Holz klopf* Ich glaube fast, ich habe meinen Heiligen Gral in Sachen Foundation gefunden.

Jetzt gilt es nur noch eine leichte Foundation für den Sommer zu finden, die meiner Haut die Stirn bieten kann *Vorsicht, Flachwitz*

Ein Tragebild kann ich hoffentlich morgen schießen, dafür war heute morgen die Zeit eindeutig zu knapp ^^

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Ich werde meines einläuten, indem ich mich weiter auf der Couch tummel, Blogs lese, X-Men 2 gucke und warte, dass meine bessere Hälfte aus der Spätschicht kommt ;-)

Kommentare:

  1. Danke für die Review! Hätte nicht gedacht, dass die Foundation mattierend wirkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch nicht und war dann angenehm überrascht, auch wenns zu Anfang fast ein bißchen zu viel des Guten ist ;-)

      Löschen
  2. ich würde soooo gerne mal die hd photofinish foundation von sephora ausprobieren aber ich denke mal catrice ist mal nen blick werd meine p2 hd foundation is ja eh fast alle :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sephora steht auch noch auf meiner irgendwann-mal-Liste, aber dafür trag ich momentan viel zu selten Foundation und schmachte noch viel zu viele andere Sachen an *lach

      Löschen