Samstag, 11. September 2010

[Review] Balea Augenkonzentrat

Bei meinem letzten größeren dm-Einkauf fiel mein Blick auf dem Weg zur Kasse auf das Balea Augenkonzentrat mit der Aufschrift 'Intensiv glättend'.
Da ich vor einigen Wochen entsetzt feststellen musste, dass ich die ersten Fältchen bekomme (die Lachfalten zwischen Nase und Mund brauchen einen Moment zum Zurückbilden; ich hoffe irgendwer weiß, was ich meine...), war der Aufdruck doch recht verlockend, ebenso wie der Preis von 1,45€ und der Markenname 'Balea', da ich mit der dm-Hausmarke bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht habe.

Verwöhnende Spezialpflege mit aktiver Wirkkraft: Balea Konzentrate versorgen Ihre Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen. Die gezielte Unterstützung für ein erholtes, frischeres Aussehen.

Die zarte Augenpartie festigen: Balea Augen-Konzentrat mit glättendem Maisöl sowie Schachtelhalm- und Borretsch-Extrakt wirkt bei regelmäßiger Anwendung Augenringen und -fältchen sowie Tränensäcken entgegen. Das Hautbild sieht glatter, gepflegter und deutlich jünger aus.
  • Extrakt des grünen Tees wirkt regenerierend
  • Vitamin E schützt Ihre Haut vor schädigenden Umwelteinflüssen

Also wanderte die Packung mit ins Körbchen. Aufdruck 'AUGEN' hin oder her.

Am nächsten Morgen wurde das ganze dann direkt ausprobiert.
Pappummantelung aufmachen, Folienblättchen entnehmen und die erste Kapsel wie eine Tablette rausdrücken.


Und dann hatte ich den Salat. Auf der Packung steht aufdrehen oder aufschneiden, ich war zu faul eine Schere zu holen und werkelte erstmal eine ganze Weile vergeblich an der Kapsel herum bis sie schließlich aufgab.
Nicht elegant, aber immerhin irgendwie ans Ziel gekommen.


Ich konnte jedenfalls eine kleine Portion einer klaren, geligen, neutral riechenden Masse entnehmen.
Und entschied spontan, dass die Menge sicherlich für Augen UND Problemzone reicht.
Was sie auch tat.

Etwas befremdlich war die recht glitschige Konsistenz und das weich-glitschige Gefühl, dass die Creme auch 2 1/2 Stunden nach dem Auftrag noch auf der Haut hinterließ.

Schön dagegen war das Gefühl der Augenpartie. Nichts spannt oder juckt, die Haut scheint bestens versorgt.

Ob die zarte Augenpartie wie versprochen gefestigt wird, kann ich noch nicht sagen, aber meine zwei Fältchen kommen mir etwas gemildert vor bzw. scheinen sich schneller wieder zurückzubilden.

Kleines Manko ist am Ende dann doch der Preis. 1,45€ für 5 Anwendungen, sprich 5 Tage, ist sicherlich nicht die Welt, aber ich denke trotzdem nicht, dass ich das Produkt dauerhaft nutzen werde.

Ich werde es eher als Kur für zwischendurch sehen, um meinem Häutchen mal wieder etwas Gutes zu tun.
Und wenn ich irgendwann (wohl oder übel in absehbarer Zeit) dann auch mal Augenfältchen bekomme, werde ich sicherlich auch wieder auf dieses Produkt zurückgreifen.

Bis dahin kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen, auch wenn die Verträglich- bzw. Wirksamkeit wie bei fast allem wiedermal von Hauttyp und persönlichen Vorlieben abhängt.
Eine Proberunde ist aber für den Preis sicher eine Überlegung wert.

Ich werde nun morgen noch die letzte Kapsel verwenden und mich dann erstmal wieder meiner "normalen" Alverde Augencreme zuwenden.
Ob und wann ich zum Balea Augenkonzentrat zurückkehre, werde ich natürlich berichten.

Kommentare:

  1. Stört es dich nicht,dass diese Kapseln mindestens 3 Silikonearten enthalten und Effekt ist nur Fiktion?

    AntwortenLöschen
  2. Das erklärt dann auch das glitschige Gefühl ;)
    Da ich sonst aber fast nur NK benutze stört es mich an sich nicht, wenn ich mit dem Produkt ansonsten zurecht komme.

    AntwortenLöschen